Datenschutzerklärung

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

1. Informationen zu den verantwortlichen Stellen

H.U.G.O. e.V.

Isoldestr. 10

12159 Berlin

Telefon:    030 85078259

                  030 85103826

Fax:           030 85406240

E-Mail:       info@hugoev.de

 

Geschäftsführung:        Claudia Largeron, Dorothea Schrader

Datenschutzbeauftragter:     Edmund Fleck   rechtsanwalt@edmund-fleck.de

 

2.  Zweckbestimmung der Datenerhebung, -verarbeitung und –nutzung

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir von Ihnen – auch in Ihrer Funktion als gesetzliche Vertreter Ihres Kindes – und Ihrem Kind als Interessent und Vertragspartner erhalten. Solche personenbezogenen Daten können sein:

Daten der Personensorgeberechtigten: Name, Anschrift, Geschlecht, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Familienstand, Tätigkeit, Arbeitgeber

Daten Ihres Kindes: Name, Anschrift, Geburtsdatum, Geschlecht, Gesundheitsdaten, I-Status, Förderbedarf usw.

 

Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten nach den Bestimmungen des EU-DSGVO und des BDSG zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten, die sich aus dem Trägervertrag mit dem Leistungsträger ergeben. 

Personenbezogene Daten (nachfolgend zumeist „nur“ Daten genannt) werden von uns nur im Rahmen der Erforderlichkeit verarbeitet. Gemäß Art. 4 Ziffer 2 der Verordnung (EU) 2016/679, also der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) gilt als Verarbeitung jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführter Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten, wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung. 

 

Innerhalb des Trägers erhalten nur diejenigen Stellen/Mitarbeiter*innen Zugriff auf die Daten, die diese zur Erfüllung unserer gesetzlichen und vertraglichen Pflichten benötigen. Im Rahmen der Leistungserbringung werden personenbezogene Daten an die Leistungsträger übermittelt (z.B. Abrechnung der Leistung). An Dritte werden Daten nur aufgrund gesetzlicher Verpflichtungen (z.B. im Rahmen des Kinderschutzes) oder mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung weitergegeben (z.B. im Austausch mit Kita oder Schule). 

Wir verarbeiten und speichern Daten so lange, wie sie zur Erfüllung unserer gesetzlichen und vertraglichen Pflichten erforderlich sind. Sind sie nicht mehr notwendig, werden sie gelöscht. Sie werden darüber hinaus für die Erfüllung steuer- und abrechnungsrechtlicher Aufbewahrungsfristen aufbewahrt.

 

3. Datenverarbeitung auf dieser Internetseite:

Der Anbieter unserer Internetseite erhebt und speichert automatisch keine Informationen.

Sofern Sie ein von uns angebotenes Webformular nutzen und uns darin personenbezogenen Daten mitteilen bzw. sie sich per Mail an uns wenden, werden wir Ihre personenbezogenen Daten allein zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage bzw. Beschwerde erheben, verarbeiten und nutzen.

 

4. Rechte der Nutzer und betroffenen Personen (Auskunft, Berichtigung, Löschung, Beschwerde)

Sie haben das Recht:

  • auf Bestätigung, ob Sie betreffende Daten verarbeitet werden, auf Auskunft über die verarbeiteten Daten, auf weitere Informationen über die Datenverarbeitung sowie auf Kopien der Daten (vgl. Art. 15 DSGVO);

  • auf Berichtigung oder Vervollständigung unrichtiger bzw. unvollständiger Daten (vgl. Art. 16 DGSVO);

  • auf unverzügliche Löschung der Sie betreffenden Daten (vgl. Art. 17 DSGVO) oder, alternativ, soweit eine weitere Verarbeitung gemäß Art. 17 Abs. 3 DGSVO erforderlich ist, auf Einschränkung der Verarbeitung nach Maßgabe von Art. 18 DGSVO)

  • auf Erhalt der Sie betreffenden und von ihnen bereitgestellten Daten und auf Übermittlung dieser Daten an andere Anbieter/Verantwortliche (vgl. Art. 20 DSGVO);

  • auf Beschwerde gegenüber der Aufsichtsbehörde, sofern sie der Ansicht sind, dass Sie betreffende Daten durch den Anbieter unter Verstoß gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verarbeitet werden (vgl. Art. 77 DGSVO);
     

Wir verarbeiten die Daten aufgrund Ihrer Einwilligung. Einwilligungen können jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.